home

Festsitzende Zahnspangen

angenehm - ästhetisch - hygienisch - hochleistungsfähig

Festsitzende Zahnspangen bestehen aus den

  • Brackets (sie ermöglichen eine Verbindung zwischen Zahn und dem Drahtbogen) und dem
  • Drahtbogen (er bewegt die Zähne in die gewünschte Position)

Sie eignen sich ausgezeichnet um einzelne Zähne gerade zu richten. Um eine schonende und effiziente Behandlung zu gewährleisten, verwenden wir schon seit Jahren moderne Drahtbögen (so genannte super- bzw. pseudoelastische Materialien).

Wahlmöglichkeiten für den Patienten ergeben sich vorwiegend bei den verschiedenen Brackettypen.

Speedbracket

Beim Speed® Bracket, dem von uns am häufigsten angewendeten Typ handelt es sich um ein aktives selbsligierendes Metallbracket, d.h. der Bogen wird durch eine Klappe aus superelastischem Material in den Bracketschlitz gedrückt.

Speed® Brackets sind Minibrackets, ihre minimale Größe reduziert deutlich Lippen- und Wangenirritationen.

Ihre aktiven Haltefedern übertragen eine gleichmäßige, kaum spürbare Kraft.

Die bedeutet: weniger Beschwerden währen der Behandlung.


Vorteile dieses Brackets sind:

  • ca. 30% kleiner als herkömmliche Brackets - dadurch ästhetischer
  • keine, die Reinigung erschwerende Flügel
  • durch größeren Interbracketabstand gleichmäßigere Belastung der Zähne und leichteres Auflösen von Engständen
  • kürzere Behandlungstermine, da der Bogen mithilfe der Klappe schneller befestigt werden kann
Speedbracket - Keramik

Die von uns verwendeten Keramikbrackets (In-Ovation® C) sind ebenfalls aktiv selbstligierend.

Im Gegensatz zum Speed® Bracket sind sie Zahnfarben und damit noch weniger sichtbar und ästhetischer. Dadurch werden kleine Nachteile gegenüber dem Speed® Bracket (größer, mit Flügel ausgestattet, keine „superelastische“ Halteklappe) wieder aufgewogen.


Win Lingualsystem und Forestadent

Eine weitere Alternative bieten das Win®-System und Forestadent®-System. Hierbei handelt es sich um individuelle auf der Zahninnenseite aufgeklebte und damit von außen unsichtbare Bracketsysteme.

Weitere Informationen hierzu erhalten Sie unter dem Menüpunkt Lingualtechnik.