home

Nach der aktiven Behandlung den Erfolg sichern

Ihr Lächeln und Ihre Zähne sind perfekt. Die aktive Phase Ihrer kieferorthopädischen Behandlung ist abgeschlossen.

Ihre Zähne bewegen sich immer noch ...
... auch nach Ihrer Korrektur.

Je umfangreicher die Zahnbewegungen waren, umso mehr neigen sie dazu, in ihre alte Position zurückzuwandern. Wissenschaftliche Studien und jahrelange Beobachtungen zeigen, dass die Mehrheit der Menschen einen Engstand der Frontzähne entwickeln, wenn diese nicht über einen langen Zeitraum in Ihrer Position gehalten werden . Da es zu schade wäre, das lang ersehnte Behandlungsziel aufs Spiel zu setzen, hält ein „Retainer“ im wahrsten Sinne des Wortes die Stellung. Er liegt fest an den Zähnen an und hält sie in ihrer neuen, idealen Position.

Wandern die Zähne in ihre ursprüngliche Stellung zurück, spricht man in der Kieferorthopädie von einem „Rezidiv“. Die Phase nach der aktiven Behandlung bezeichnet man als „Retentionszeit“ und „Retainer“ oder „Lingualkleberetainer“ heißen die grazilen, aber fest an den Zähnen angeklebten „Haltedrähte“, die nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung eine wichtige Aufgabe übernehmen.

Herausnehmbare Zahnspangen können diese Aufgabe zwar ebenfalls übernehmen - bieten jedoch wesentlich weniger Sicherheit, da sie zwangsläufig von einer konsequenten Mitarbeit abhängig sind.